yellow wrap dress, straw hat & round sunglasses

Das Wickelkleid zählt für mich zu einem echten Klassiker in der Modewelt. Nur wenige Kleider umschmeicheln so schön unsere Kurven wie diese.

Ursprünglich kamen die Wickelkleider in den 70er Jahren in einem recht einheitlichen Schnitt auf den Markt. Heute findet man es in unzähligen Formen, Farben und Längen in den Läden. Durch ihre Vielseitigkeit sind sie auch das ganze Jahr über einsatzfähig, je nach Schnitt und Material.

Ansonsten ist das Kleid auch für Jedermann geeignet, da es sich den verschiedenen Figurtypen anpasst. Man kann es also fast schon als Must-Have bezeichnen.

 

Je nachdem wie man es kombiniert ist man auch schnell für verschiedene Anlässe passend angezogen. Mit High Heels und einer kleinen Umhängetasche hat man zack zack einen eleganten Look gezaubert.

Mein Favorit ist jedoch definitiv das lockere, mit blumigen Designs überzogene Sommerkleid, wie das Wickelkleid des heutigen Outfits. Wobei das fast ein gemogeltes Wickelkleid ist, denn nur der untere Teil des Kleides ist gewickelt.

Perfekt für den Sommer kann man dazu Accessoires aus Stroh, Bast oder ähnlichen natürlichen Materialen kombinieren. Ich habe mich für einen Strohhut und eine Tasche aus Ata-Gras entschieden. Dazu kombiniert habe ich zarte braune Ledersandalen.

Die Tasche kann ich übrigens jedem nur empfehlen. Ich trage sie momentan rauf und runter #alldaylong. Sie passt wirklich zu jedem sommerlichen Outfit! Der einzige Nachteil ist der Geruch, der durch den Räucherprozess entsteht. Dieser verfliegt jedoch mit der Zeit.

 

SHOP THE LOOK

Kleid – New Look

Tasche – Bali (similar here)

Sandalen – ASOS CURVE (similar here)

Strohhut – H&M

Sonnenbrille – H&M

Soooo, damit ihr auch bald lauter so tolle Wickelkleider im Schrank habt wie ich, schaut unbedingt auf ASOS, H&M und Co. vorbei. Happy Shopping!

Xx.A.

Hinterlasse einen Kommentar