Suit me up! Hosenanzug vs. Kleid

[Werbung wg. Verlinkung]

Hosenanzüge sind schon lange nicht mehr ausschließlich den Männern zugeordnet. Auch sind sie weit davon entfernt als reines Businessoutfit fürs Büro abgestempelt zu werden. Dass sie DER Trend 2019 sind, ist in meinen Augen auch nicht verwunderlich, denn mit einem Hosenanzug ist man instand perfekt gekleidet, ohne dass man zuvor ewige Minuten vor dem Kleiderschrank verbracht hat. Zudem vertritt man indirekt mit dem Tragen eines Suits die Message einer emanzipierten Frau. Hosenanzüge stehen für weibliche Stärke und Gleichheit.

Welche Schnitte sind derzeit beliebt?

Gerade bei den hitzigen Temperaturen im Sommer ist der kurze Hosenanzug absolut angesagt. Aufgrund der kurzen Hose, ist diese Kombination wahrscheinlich weniger fürs Büro geeignet, mehr dagegen für einen schicken Abend. Ihr könnt zum Beispiel eine transparente Bluse dazu kombinieren oder für die etwas gewagtere Variante könnt ihr lediglich einen schönen Spitzen BH darunter tragen.

Auch sehr modern sind Hosenanzüge im XXL Format. Vor allem oversized geschnittene Blazer sind kaum mehr aus den Schaufenstern wegzudenken. Einen großen Vorteil haben diese maskulinen kantigen Schnitte, der Look schreit geradezu nach Power und Selbstbewusstsein.

Zu eher klassisch geschnittenen Blazern sieht man häufig High-Waist-Hosen mit weitem Bein. Bei weitem Bein empfehle ich auf jeden Fall Absatz! Ansonsten macht sich hier ein kleiner Bauchblitzer wirklich gut. Ein unauffälliges Crop Top in einer ruhigen Farbe kombiniert mit einem farbigen Hosenanzug – tadaaa, fertig ist ein perfekter Sommerlook.

Zu welcher Farbe sollte ich greifen?

Für welche Farbe du dich bei deinem neuen Hosenanzug entscheidest, solltest du von deiner Intention abhängig machen. Möchtest du auffallen und den Suit vor allem Abends oder zu Events tragen, dann würde ich zu einer Knallfarbe wie rot oder gelb greifen.

Soll dich dein Hosenanzug zum Beispiel auch mal auf eine Hochzeit als Gast begleiten, dann würde ich eher zu Pastelltönen greifen, so wie ich bei meinem Hosenanzug.

Wer einen Allrounder haben möchte, der greift zum klassisch karierten Suit. Oder zu einem mit Längsstreifen. Wobei ich dünne Nadelstreifen eher in Richtung Business einordnen würde, hingegen breite Streifen eher in Richtung Freizeit.

Aber egal für welchen Hosenanzug ihr euch entscheidet. Die Accessoires, Schuhe und Farben die ihr dazu kombiniert, können den ganzen Look schnell wieder komplett umkrempeln. Ein positiver Nebeneffekt: Man kann den Hosenanzug natürlich auch getrennt tragen. Mit einem schönen Blazer zur Jeans hat man noch nie was falsch gemacht!

So wer kauft sich das nächste mal lieber einen Hosenanzug anstatt einem neuen Kleid? ICH definitiv!

SHOP THE LOOK

Hosenanzug: Primark (similar here) (P.s. bei Asos findet man viele Hosenanzüge auch in großen Größen)

Schuhe: Primark (similar here)

Xx. A.

Hinterlasse einen Kommentar