Snake Print – Love it or hate it

Nachdem der Animal Print eine lange Zeit von der Bildfläche verschwunden war, feierte er die letzten Jahre ein großes Comeback. Vor allem der Leo Print schoss geradewegs durch die Decke! Anfangs trauten sich nur wenige, mutige Fashionistas an das aufregende Muster, doch mittlerweile kenne ich kaum eine Frau, die nicht das ein oder andere Teil mit Leo Print im Schrank hängen hat. Doch gerade in den letzten Monaten konnte ich immer wieder beobachten, wie der Leo Print vom Snake Print abgelöst wird. Und das zurecht, wie ich finde. Wenn man den Snake Print richtig kombiniert, kann man schnell ein aufregendes und dennoch schickes Outfit kreieren.

Mit welchen Farben kombiniere ich den Sanke Print?

Snake Print lässt sich am einfachsten mit den Farben kombinieren, welche im Muster enthalten sind. Oftmals handelt es sich um Creme oder Brauntöne. Seltener enthält der Print einen farbigen Touch. Wenn doch, dann handelt es sich meist um rostige Töne oder es geht in Richtung Khaki. Auch diese beiden Farben lassen sich sehr gut zum Snake Print kombinieren. Meine liebste Kombination ist ein beige/braunes Teil im Snake Print mit einem cremefarbenen Outfit. Zum Beispiel eine Hose und ein cremefarbener Strickpullover. Dazu noch coole Accessoires und zum Beispiel Stiefeletten und fertig ist ein schicker casual Look.

Don’t do it!

  • Weniger ist mehr: Zu schrille Farben und Muster haben nichts in einem Look zu suchen, bei dem das snakeprinted Teil im Vordergrund stehen soll. Ja, der Snake Print ist ein Retro Trend, dennoch müssen wir ihn nicht wie in den 80ern mit neonfarbenen Teilen und auffälligen Schnitten kombinieren. 
  • Achtet auch auf das Muster von eurem Teil im Snake Print, denn das auffällige Muster kann schnell zu schrill und dadurch billig wirken. Haltet euch hier eher an natürliche Farben.
  • Ein Teil reicht! Im Fokus soll ein schönes Teil im Snake Print stehen. Wenn ihr dazu dann noch Schuhe und vielleicht eine Tasche mit gleichem oder ähnlichem Muster kombiniert, wird man nicht mehr wissen wo man hinschauen soll. Das bringt zu viel Unruhe in euren Look. Maximal passend für eine Mottoparty.
  • Zeigt nicht zu viel Haut. Der Ruf eilt dem Animal Print voraus und somit natürlich auch dem Snake Print. Wer zu viel Haut zeigt, wird schnell in eine falsche Schublade gesteckt, vor allem da viele noch nichts mit dem Snake Print anfangen können.

Tipp für Animal Print Neulinge

Falls du auch noch überfordert bist mit dem neuen Trend, dann empfehle ich dir, dich langsam an den Print ranzutrauen, denn auf Dauer wirst du nicht mehr daran vorbei kommen. Entscheide dich zunächst für Accessoires im Snake Print. Damit hast du sofort einen Hingucker parat und kannst dich langsam an den auffälligen Print ran tasten. Ich verspreche dir, es dauert nicht lange, bis du dich auch an Kleiderstücke ran wagst!

Mein Outfit

Ich habe mich für ein Blusenkleid mit Gürtel im Snake Print entschieden. Da ich den Look eher schick als casual stylen wollte, habe ich schwarze Accessoires dazu kombiniert. Stiefeletten mit Absatz und eine gesteppte Tasche in Schwarz passen perfekt zu dem eher grauen Print.

Hopp oder Top? Wie findest du den Snake Print?

SHOP THE LOOK

Kleid: H&M

Tasche (similar here)

Stiefeletten: H&M (similar here)

Xx. A.

Hinterlasse einen Kommentar