Monthly Favorites in June

[Werbung/Markennennung]

Ab sofort wird es eine neue Kategorie auf meinem Blog zu lesen geben. Die Kategorie nennt sich „Monthly Favorites“. Es wird jeden Monat einen neuen Beitrag in dieser Kategorie geben, der immer am letzten Freitag im Monat veröffentlicht wird. Dabei soll es nicht wie sonst primär um Kleidung, Reisen oder Rezepte gehen, sondern darum was in dem Monat alles bei mir passiert ist. Welche Bücher oder Serien ich gesehen habe, was ich eingekauft habe und was ich gerne einkaufen würde. Zusätzlich werde ich auch ein kurzes Gewichtsupdate geben, da ich da häufiger danach gefragt werde, seit ich meinen Abnehmweg mit euch geteilt habe.

Der erste Beitrag für diese Kategorie ist heute fällig. Viel Spaß beim Lesen!

Life Update

Im Juni ist einiges passiert! Nicht nur der Sommer hat sich (zumindest anfangs) von seiner besten Seite gezeigt, sondern auch mein Kalender war voll mit lauter tollen Ereignissen. Zunächst hatte ich am 01. Juni, dem Brückentag frei. Ich liebe verlängerte Wochenenden, da ich diese meist in meiner Heimat mit Freunden und Familie verbringe. An diesem Wochenende war auch das Wetter absolut auf unserer Seite. Neben viel Zeit gemeinsam am See, mit meiner neusten Errungenschaft einer großen Wassermelone für das Wasser (wir haben sogar zu Dritt drauf gepasst, obwohl die angeblich nur 90 kg trägt) haben wir einen Tagesausflug in den bayrischen Wald zum Hohen Bogen gemacht. Nach der Wanderung war ich so so so stolz auf mich, denn bis vor wenigen Monaten wäre das nicht möglich gewesen. Glücklicherweise mussten wir nur bis zur Mittelstation hinunter steigen (Ich finde runter ja immer schlimmer als alles andere! Da schlackern die Knie!), dann ab da konnte man den restlichen Weg auf einer Rodelbahn zurück legen. Das war ein gelungener Abschluss für einen perfekten Tag!

Zurück in Nürnberg, gab es neben vielem guten Essen (Unter anderem im Kopernikus bei leckeren Piroggen) auch wieder die tägliche Arbeit zu verrichten. Am 17. Juni ging es dann für einige Plus Size Girls und mich nach Bayreuth zu einem Fotowalk, welcher von zwei lieben Fotografinnen, Viii und Mau, und von der lieben Jana organisiert wurde. Wir durften Klamotten von Prachtweib und Cubell tragen und wurden darin fotografiert. Die Ergebnisse möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ich bin sowohl in die Outfits als auch in die Fotografinnen und in die ganzen tollen Mädls die mitgemacht haben verliiieeebt! Es war ein traumhafter Tag! Aber dazu wird es noch einen gesonderten Beitrag mit allen Bildern geben!

Outfit: cubell_curvyfashion; Fotografin: heymamamau

Outfit: cubell_curvyfashion; Fotografin: heymamamau

Outfit: prachtweibberlin; Fotografin: viii.photos

Outfit: prachtweibberlin; Fotografin: viii.photos

Die Woche drauf ging es für Stefan und mich für ein verlängertes Wochenende nach Thessaloniki. Eigentlich sind wir ja nur wegen dem griechischen Essen dort hin gefahren, denn ich hatte sooooo Lust auf Gyros Pita und so haben wir ganz spontan einen Flug gebucht. Zum Glück kann man solche spontanen Kurztrips in Nürnberg gut umsetzten dank des kleinen Flughafens! Auch hierfür wird es einen gesonderten Blogpost geben und zwar schon nächste Woche!

Health Update

Da ich immer wieder gefragt werde, wie es mir mit der Operation geht, ob ich Sport mache, wie viel ich aktuell wiege usw., werde ich das hier immer kurz zusammen fassen.

Meine beste Freundin Dani studiert Bewegungswissenschaften und hat sich netterweise die Zeit genommen, mir einen professionellen Trainingsplan zu erstellen. Laut dem Trainingsplan muss ich 2 mal die Woche ein Ganzkörpertraining absolvieren und 1 mal Cardiotraining. Den Plan hab ich schon seit ein paar Wochen aber ich konnte bisher noch nicht richtig damit durchstarten aufgrund des Urlaubs und eines Infekts . Die letzten Wochen habe ich es maximal 1-2 mal ins Fitnessstudio geschafft. Dieser Trainingsplan Teil I gilt nur für die ersten 3 Wochen, dann bekomme ich einen angepassten Plan mit einer Steigerung beim Krafttraining. Die nächsten Wochen ziehe ich jetzt aber erstmal diesen Teil I des Trainings durch! Ich werde euch berichten wie es mir damit gegangen ist.

Ansonsten komme ich mit der Operation gut zurecht. Die Portionsgrößen werden langsam ein wenig größer, was ich aber als positiv empfinde, denn mein Ziel ist es irgendwann normale Portionen essen zu können und dennoch das Gewicht zu halten! A pro po Gewicht, aktuell wiege ich 90,8 kg.

Beauty Must Haves

Meine Beauty Must Haves im Juni sind zwei Produkte von Clarins, die ich beide liebe! Einmal ein Öl für das Gesicht, das Huile Lotus, welches ich regelmäßig am Abend verwende. Es riecht einfach unglaublich gut und natürlich. Was auch kein Wunder ist, denn das Öl besteht zu 100% aus Pflanzenextrakten. Es macht die Haut nicht nur weich, sondern hilft zusätzlich die Produktion von Öl und Kalk zu reduzieren. Öl gegen ölige Haut? Ja das hilft wirklich!

Und als zweites Must Have stelle ich euch mein Gesichtsserum von Clarins vor, das Hydra-Essential Feuchtigkeitsserum, Bi-sérum intensiv „anti-soif“. Seit ich das verwende, sind nicht nur meine Rötungen super zurück gegangen, sondern auch meine kleinen Pickelchen sind fast verschwunden. Und das obwohl es sich nicht um ein spezielles Produkt gegen Unreinheiten handelt. Daran merkt man, dass unreine Haut manchmal einfach zusätzlich Feuchtigkeit braucht, denn die ganzen Produkte gegen unreine Haut, trocknen die Haut stark aus. Übrigens ist mein verbessertes Hautbild auch schon meinen Freunden aufgefallen 🙂

What to read

Ich empfehle euch das Buch „Das Café am Rande der Welt“ zu lesen. Ich muss gestehen, ich habe es mir zunächst nur gekauft, weil es ungefähr jeder gelesen hat und jeder davon geschwärmt hat. Außerdem fand ich, dass es süß aussieht. Ja ich weiß, das ist natürlich ein super dämlicher Grund sich ein Buch zu kaufen, aber in diesem Fall war es wohl eine gute Entscheidung. Das Buch beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Sinn des Lebens, was mich eigentlich zunächst ein wenig abgeschreckt hat, denn das schreit nur so nach Esoterik. Damit kann ich prinzipiell nicht viel anfangen. Aber die Geschichten in dem Buch haben mich dennoch häufig zum schmunzeln gebracht. Und obwohl ich oft innerlich den Kopf geschüttelt hab, hat mich das Buch doch zum Nachdenken angeregt.

Aus diesem Grund bin ich der Meinung, man sollte es gelesen haben. Auch für die unter euch, die nicht so gerne lesen, ist das Buch geeignet, denn es hat nur wenige Seiten. Allerdings gibt es einen zweiten Teil, den ich mir auf jeden Fall auch noch kaufen werde.

What I shopped

Klamotten habe ich diesen Monat viel zu viele eingekauft. Aber man muss auch dazu sagen, dass ich einiges an Gewicht verloren habe und, dass dadurch vieles nicht mehr gepasst hat oder wie ein Sack an mir dran hing. Natürlich bräuchte man dann nicht gleich 5 neue Kleider, sondern 2-3 hätten auch erst mal gereicht, aber ich fühle mich momentan einfach sooo wohl in meinem Körper. Fast jedes Teil, das ich anprobiert habe fand ich einfach total schön an mir. Und so musste einiges mit! Eine kleine Auswahl an neuen Teilen in meinem Schrank werdet ihr in den nächsten Wochen als Outfitsposts hier auf dem Blog bestaunen können. Insgesamt ist vieles in weiß oder blau/weiß gestreift in meinem Einkaufskorb gelandet. Es ist also ein Muster zu erkennen!

Das war mein Monat Juni!

Xx. A.

Hinterlasse einen Kommentar