Detox Saftkur von Berioo

Da hab ich euch die letzten Beiträge über Selbstliebe vollgelabert und dann kommt ein Beitrag über Entschlackung und Entgiftung mit einer Detox Saftkur. Einige fragen sich jetzt vermutlich was das soll. Aber ich hatte ja angekündigt, dass ich ab sofort schonungslos ehrlich sein werde.

Natürlich stehe ich zu meinem Körper und akzeptiere ihn auch so wie er ist, das habe ich ja erst ausführlich auf dem Blog erläutert. ABER (ja es gibt ein aber…) ich war mal eine sportliche und dynamische Jugendliche. Ich habe viele Sportarten gemacht und das mit viel Freude, auch wenn ich mir das heute kaum mehr vorstellen kann. Ich hab Volleyball gespielt, war Eiskunstläuferin und war sogar im Laufverein (und noch einiges mehr). Nichtsdestotrotz zählte ich nie zu den Superschlanken, was auch gar nicht schlimm war. Über die Jahre hinweg wurde ich jedoch immer dicker. Umso dicker ich wurde umso mehr Sportarten habe ich aufgehört und umso unsportlicher wurde ich.

Aktuell bin ich soweit, dass ich nach 10 min auf dem Crosstrainer schon ein Sauerstoffzelt brauche. Dazu kommt, dass meine Gelenke unter dem vielen Gewicht nach einiger Zeit zum Streiken anfangen, und das mit 25!!! Ich habe mittlerweile einen Punkt erreicht, an dem ich merke, wie sehr mich mein Gewicht in dieser Hinsicht einschränkt. Ich liebe es zu Reisen! Und zwar nicht nur zum faulenzen am Strand, sondern vor allem um etwas zu Erleben. Aber zum Reisen gehört Bewegung dazu und das ist gar nicht mehr so einfach (mal davon abgesehen, dass mein Hintern kaum ins Flugzeug passt 😉 Schämt euch übrigens nicht eine Gurtverlängerung zu holen, daran ist nichts verwerflich).

Und aus diesem Grund möchte ich abnehmen, nicht weil ich mich nicht wohl in meinem Körper fühle, sondern weil ich körperlich durch mein Gewicht enorm eingeschränkt werde.

Mein aktuelles Gewicht halte ich seit ca. 6 Jahren. Seitdem habe ich zahllose Diäten ausprobiert und parallel ein wenig Sport betrieben. Verändert hat sich dadurch langfristig gesehen gar nichts, weil ich es nie geschafft habe, die Diät durchzuziehen. Wieso habe ich in dieser Hinsicht kein Durchhaltevermögen? Wenn ich mit Freunden oder Familie über die Problematik rede, dann versucht mir jeder zu helfen mit Worten wie „Mach doch einfach mal…“, „Probier es mal mit…“, „Du könntest doch einfach…“. Leider helfen diese Tipps nicht weiter, weil ich schon alles probiert habe. Keine Kohlenhydrate am Abend, mehr Sport, mehr Eiweiß etc. Der Grund warum jede Diät scheitert ist nun mal nicht die Diät an sich, sondern mein fehlendes Durchhaltevermögen.

Nach vielem hin und her bin ich auf die Idee gekommen, mit einer Detox Saftkur in eine Ernährungsumstellung zu starten. Ich möchte einfach ein wenig gesünder leben und nebenbei ein paar Pfunde verlieren. Dick sein heißt ja nicht gleich, dass man ungesund ist. Man kann auch als kurvige Person genauso gesund bzw. ungesund sein wie eine schlanke Person. Ich für meinen Teil möchte ich nie komplett auf meine Kurven verzichten, nur weil ich anfangen möchte auf meine Ernährung zu achten! 

Ich hab mich also durch viele Erfahrungsberichte gelesen und beschlossen ich probiere das jetzt mal aus mit der Saftkur. Gesagt, getan. Ich habe mich für Berioo entschieden, da Einige gute Erfahrungen mit den Säften von Berioo geschildert haben. Ich habe mich zunächst an die 3 Tages Kur herangetraut. Jeden Tag trinkt man 6 Säfte a 250ml. Während der Kur soll sich der Körper optimal entgiften und sozusagen von Innen reinigen, um einem nach der Kur zu helfen, den Heißhunger zu kontrollieren. Die Säfte sind ohne künstliche Zusatzstoffe, bestehen nur aus natürlichen Zutaten und sind zu 100% biologisch.

Ablauf der Saftkur

Vor der Kur habe ich mich 2 Tage sehr leicht ernährt. Ich hab kaum Kohlenhydrate, dafür aber viel Obst und Gemüse zu mir genommen. Dann bin ich in die 3 Tages Kur gestartet. Zusätzlich zu den 6 Säften hab ich mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag getrunken. Abends hab ich auch mal eine Gemüsebrühe getrunken, weil ich einfach Lust auf etwas salziges hatte.  Ich hatte zwar schon hin und wieder Hunger, als ich dann aber auf die Uhr gesehen habe, habe ich bemerkt, dass es wieder Zeit wäre für einen Saft und schon war der Hunger gegessen, denn die Säfte machen wirklich satt. Am ersten Tag nach der Kur hab ich mich erst mal nur von Gemüse und wenig Obst ernährt. Ich habe auch bemerkt, dass ich gar keinen großen Hunger habe. Während der gesamten Zeit hab ich auf Alkohol, Nikotin und Koffein verzichtet und es ging mir sehr gut damit. Ob ich es jetzt wirklich schaffe mich gesünder zu ernähren, sei dahin gestellt. Aber auf jeden Fall war ich mächtig stolz auf mich nach den drei Tagen und ich habe beschlossen hin und wieder die Saftkur zu wiederholen. Ich kann euch also nur empfehlen, mal eine Saftkur auszuprobieren. Wenn ihr einen anderen Anbieter als Berioo testet, dann sagt mir gern Bescheid wie zufrieden ihr seid. Ich werde auch verschiedene Saftkuren ausprobieren,  um die für mich am besten passende herauszufinden.

Frühstück:

Acaí, Guarana, Apfel, Inger und Mango -> schmeckt intensiv nach Ingwer, muss man mögen

Vormittagssnack:

Rote Beete, Weizengrad, Spinat, Grünkohl und Apfel -> letzter Platz auf dem Geschmackstreppchen

Mittagessen:

Matche, Minze, Möhre, Rucola und Zitrone -> bisschen viel Möhre, aber lecker

Nachmittagssnack:

Acaí, Apfel, Mango, Erdbeere und Limette -> mein Favorit

Abendessen:

Acaí, Spinat, Grünkohl, Apfel, Limette -> bester grüner Smoothie

Mitternachtssnack:

Kokoswasser, Mango, Zitrone -> von den Zutaten mein Favorit, aber doch nicht so lecker wie der Nachmittagssnack

 

Insgesamt waren die Säfte alle sehr lecker, vor allem dafür dass ich sonst am Liebsten fruchtige Smoothies trinke!

 

P.s.: Ich mache übrigens keine Werbung für Berioo. Ich habe mir die Säfte selbst gekauft und mich auch selbst für diese Saftkur entschieden 🙂

 

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Hallo Anna 😉

Wie ist heute (12.09.) der Stand der Dinge bzw. des Gewichts? Konntest du einen Einstieg in eine gesündere Ernährung finden, hast du weiter abgenommen?

Mir geht es ähnlich wie dir und ich muss aus gesundheitlichen Gründen abnehmen und habe bisher noch nie wirklich DIE wahre Diät für mich gefunden, die ich auch wirklich durchhalte. Habe mir nun auch die 3-Tages-Saftkur bestellt und bin gespannt, wie ich die Säfte finde!!! Am Wochenende geht’s los!!!!

LG Tanja

http://www.instagram.com/tanneliesetannenbaum