Destroyed Denim & Leather Skirt

Ich kann es mittlerweile nicht mehr an beiden Hand abzählen, wie viele Übergangsjacken ich im Schrank hängen habe. Aber keine davon wird so oft getragen wie meine Jeansjacken. Denn eigentlich passen Jeansjacken wirklich zu jedem Material, zu jeder Farbe und zu jedem Schnitt. Außer vielleicht zu dem ein oder anderem Ausnahmeteil. Beispielsweise passt in meinem Augen Denim nicht immer zu Denim.

Ich habe zwei Jeansjacken. Eine taillierte klassische Jeansjacke und eine destroyed Jacke im Oversize Stil.

Eine übergroß geschnittene Jeansjacke ist im Frühjahr/Sommer wirklich ein allround Talent. Am liebsten trage ich sie zu luftigen Kleidern oder Röcken. Durch die kastige Form bricht sie den Stil eines schicken Sommerkleides und macht daraus ein alltagstaugliches Outfit. Aber auch wenn die Temperaturen noch nicht ausreichen um sich lediglich mit einem Kleidchen zu kleiden, lassen sich Jeansjacken super kombinieren. Ich habe zu einem Rock aus Velourleder einen gestreiften Wollpullover und meine Jeansjacke kombiniert. Da es zu dem Zeitpunkt als wir die Bilder gemacht haben noch nicht so warm war, habe ich eine Strumpfhose und geschlossene Halbschuhe dazu gewählt. So war es zumindest in der Sonne ausreichend warm, um das Haus mit Jeansjacke verlassen zu können.

Tatsächlich trage ich Jeansjacken sehr selten zu Hosen. Aber das ist eine persönliche Vorliebe und hat nichts damit zu tun, dass diese Kombination nicht gut aussehen würde. Im Gegenteil. Jeansjacken gehen wirklich immer! Am allerliebsten trage ich weiße Sommerkleider mit blauer Jeansjacke! Schnellstes, einfachstes und schönstes Outfit für einen Sommertag.

SHOP THE LOOK

Jeansjacke: SHEIN

Rock: SHEIN

Pullover: H&M (similar here)

Schuhe: Tamaris (similar here)

Sonnenbrille: RayBan

Xx. A.

Hinterlasse einen Kommentar